Kichererbsen-Bratling mit Brokkoli

Kichererbsen-Bratling mit Brokkoli
Kichererbsen-Bratling mit Brokkoli

 ist ein einfach zu machendes und schmackhaftes Essen. Mann kann es perfekt zu vegetarischen Gerichten, Salaten oder als vegetarische Bürger Alternative anbieten, die natürlich in diesem Fall fleischlos ist. 

Ich esse sehr gerne vegetarische Gerichte, nicht unbedingt des Fleischverzichts halber, sondern einfach um mal etwas Neues und Ausgefallenes zu probieren. Einen Bürger mit einem Tofu-Patty, der nach Fleisch schmeckt, ist dabei nicht wirklich interessant für mich, obwohl es eine tolle Alternative ist, für alle die nicht auf diesen Geschmack verzichten wollen.   

Doch wenn es dann heißt einen noch unbekannten Walnuss-Bratling oder wie hier den Kichererbsen-Bratling zu probieren, wird das Ganze schon um einiges interessanter. 

Essen kann genauso ein Abenteuer sein, wie es ein Urlaub in einem noch unbekannten Land ist. Man muss sich nur darauf einlassen und bereit sein etwas zu bestellen bei dem man noch nicht weis wie es am Ende schmeckt.  

       

In diesem Sinne viel Spaß an alle Entdecker und Nachkocher.

Falls ihr noch mehr Rezepte und Ideen sucht, schaut euch einfach auf food-mann.de um oder in meinem Kochbuch

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on email
Share on skype

Vorbereitung 20 Min. / Backen 10 Min.

Zutaten

 

 200 g Kichererbsen Couscous

 200 ml Gemüsebrühe

 2-3 Eigelb

 75 g Käse Padano oder Parmesan

 100 g Brokkoli

 ½ Brötchen eingeweicht

 1 EL Salz

 1 Prise Pfeffer

 1 TL Senf gemahlen

 Paprika edelsüß, Muskat gemahlen,

 Semmelbrösel

Die Zubereitung

  • Die Gemüsebrühe in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und über den Kichererbsen Couscous gießen, anschließend für etwa 5 Minuten aufquellen lassen.
  • Putzt, wascht und schneidet den Brokkoli klein. Jetzt 5 Minuten lang in einem Topf mit kochendem Salzwasser blanchieren. Danach herausnehmen, abkühlen und in etwa 5 Millimeter kleine Würfel hacken und unter den Kichererbsen-Couscous geben.
  • Den Käse, das Eigelb und das eingeweichte Brötchen ausdrücken und unter die Masse geben. Alles ordentlich vermengen.
  • Schmeckt das Ganze mit Salz, Pfeffer, Senf gemahlen, Paprika edelsüß und Muskat ab.
  • Die Masse muss eine etwas festere Struktur aufweisen, so dass man schöne Bratlinge daraus formen kann. Hebt also immer wieder etwas Semmelbrösel unter bis Ihr die gewünschte Konsistenz erreicht habt.
  • Formt nun schöne flache und runde Bratlinge.
  • Bratet die Bratlinge in einer Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze an. Wenn sie auf beiden Seiten Goldbraun sind, herausnehmen und genießen. Fertig.

Dieses Rezept könnt Ihr auch nach Euren eigenen Wünschen verändern und Paprika geräuchert statt Paprika edelsüß verwenden oder Curcuma für eine interessante Farbe hinzugeben. Für Fleischliebhaber ist es auch kein Problem den Broccoli mit Speck zu ersetzen oder 50 / 50 aufzuteilen. Viel Spaß beim Ausprobieren und nachkochen.

food-mann.de 

Nährwerte   für 1 Bratling 50 g 

Kalorien          Kohlenhydrate          Eiweiß       Fett          

68.3 kcal         5.5                              4 g             3.1 g

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on email
Share on skype
KOCHEN MIT BIER
VON DAVE EIDINGER

In meinem Kochbuch schreibe ich darüber wie man mit Bier leckere und neue Gerichte kombinieren kann und auch in Desserts das Hopfen Aroma wunderbar zur Geltung kommt.

Meine Favoriten
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on skype
Buch anschauen
Entdecke
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments